HFEX – Human Factor Excellence

trust & performance

Prozessmanagement: Showveranstaltung für die Zertifizierung oder machtvolles Praxistool?

Um den Anforderungen der ISO 9001, der EN 9100 oder auch der EASA-Regularien zu entsprechen, kommt man nicht ohne Erfassung, Gestaltung und Dokumentation der Prozesse im Unternehmen aus. Damit ist aber das Potenzial des Prozessmanagements noch bei weitem nicht genutzt.



Die HFEX® Methode für Prozessmanagement ist auf die Bedürfnisse von kleineren und mittelständischen Unternehmen (KMU) zugeschnitten und hat dort ihre Eignung schon wiederholt nachgewiesen. Prozessmanagement wird zu einem Kernstück der Unternehmenssteuerung und zum Vehikel der Entwicklung flexibler, belastbarer Hochleistungsorganisationen. Und ebenso leistungsfähiger Belegschaften.

Unsere Vorgehensweise zeichnet sich vor allem aus durch:

  • Volle Übereinstimmung mit den relevanten Normen
  • Umfassende Beteiligung von Management und Mitarbeitern
  • Einfache Erstellung und Änderung der Prozesslandschaft
  • Schnelle Verbesserungen, bereits in der Erarbeitungsphase
  • „Leichte“, anwenderfreundliche Dokumente
  • Möglichkeit, in einem integrierten Managementhandbuch auch die Anforderungen des Projektmanagements zu erfüllen
  • Fokus auf erfolgskritische Prozesse der Kommunikation und Zusammenarbeit, insbesondere an „Schnittstellen“
  • Maximum an Transparenz und Ownership
  • Förderung einer Kultur von Vertrauen und Leistung

Prozessmanagement darf nicht alleine den Experten in der Qualitätsabteilung überlassen werden. Die Unternehmensleitung muss sich das System zu eigen machen und die mitarbeitenden Menschen als Träger von Wissen und Verantwortung einbeziehen. Nur so kann der volle Mehrwert entstehen.