KEIN FALSCHER RESPEKT VOR DER ISO 9001

Wenn Sie ein Managementsystem einführen oder pflegen, dann steht Ihr Geschäftsmodell im Vordergrund, nicht die Norm

 

Insbesondere dann, wenn Sie ein erfolgreiches Unternehmen führen, haben Sie die Anforderungen der ISO 9001:2015 zum allergrössten Teil bereits erfüllt. Die Kunden geben Ihnen recht, indem sie Ihnen vertrauen und Aufträge erteilen. Doch auch für junge Unternehmen ist die Hürde nicht hoch, wenn es um eine Zertifizierung nach ISO 9001:2015 geht. Wir unterstützen Sie mit der passenden, korrekten und möglichst weit gefassten Auslegung der Norm.

 

‚Fertiglösungen führen nur zu zukünftigen Blindleistungen‘

 

Die grösste Falle geht erfahrungsgemäss von ‚Fertiglösungen‘ aus. Ein verlockendes Angebot, wie etwa ein fertiges, als ‚ISO- konform‘ bezeichnetes Handbuch scheint den Prozess zur Zertifizierung zu beschleunigen. In Wahrheit erreichen Sie damit folgendes:

  • Niemand im Unternehmen kann sich mit den dort abgebildeten Strukturen und Verfahren wirklich identifizieren: Das ‚Handbuch‘ wird nicht genutzt.
  • Ihr Geschäftsmodell wird mehr oder weniger scheinbar an das Handbuch angepasst.
  • In Wahrheit fordert die neue ISO 9001:2015 Revision kein Handbuch, sondern nur bestimmte dokumentierte Verfahren. Der Grund: es wird ein System zertifiziert, nicht etwa die Dokumentation desselben.

Streichen Sie das Wort ‚Qualität‘, und die Norm erschliesst sich Ihnen neu

 

Wir stehen hinter dieser Aussage. Qualität ist das Ergebnis Ihrer professionellen Tätigkeiten. Sie wissen und können dies am besten. Entsprechend kann die dokumentierte Tiefe der Prozesse und Verfahren auf eine grossen ‚Flughöhe‘ bleiben. In den letzten Jahren hat sich der Qualitätsbegriff leider verselbständigt und zu teilweise absurden Ausmassen an Dokumentation geführt. Wir vertreten den Ansatz, ‚weniger ist mehr‘, solange die gelebte und abgebildete Realität damit in Einklang steht. Das geht um so besser, je einfacher die Abbildung ist und Aktualisierung vonstatten geht.

 

Wir zeigen Ihnen Ihre Spielräume, konkret, zertifizierbar und korrekt ausgelegt

 

Die neuen Kapitel und Themen der Norm sind inhaltlich nicht alle neu, nur expliziter dargestellt. Lassen Sie sich keine Sub – Systeme, wie Risikomanagement, Wissensmanagement oder Stakeholdermanagement aufdrängen, wenn Sie diese nicht wirklich benötigen. All das tun Sie längst schon, wenn Sie Ihre Organisation mit gesundem Menschenverstand führen. Oft sind es nur Anpassungen und Beschreibungen, die zu ergänzen sind. Einfach.

 

Mit uns bestimmen Sie Tempo und Aufwand und sind bereits nach einem Tag befähigt Ihr System abzubilden.

 

Bereits nach einem Tag sind Sie befähigt, Ihr Managementsystem aus eigenen Kräften neu aufzubauen oder aufzufrischen. Unsere Aufgabe ist die eines Coachs: Sie möglichst schnell fit zu machen und Sie in die richtige Richtung zu lotsen. Wir drängen Ihnen keine geschnürten Pakete und Abrechnungseinheiten auf. Sie können sich auf bewährte, MS Office basierte Tools verlassen, die wir Ihnen kostenlos zur Verfügung stellen. Ein neues ERP – System oder ‚QM‘- Tool können Sie immer noch anschaffen, wenn Sie Ihre Anforderungen genau kennen. Meist ist dies ca. ein Jahr nach einer Zertifizierung der Fall. Wenn überhaupt. Natürlich können wir Ihnen auf Wunsch auch bewährte Softwarelösungen empfehlen.

 

Wir garantieren Ihnen das Bestehen des Zertifizierungsaudits

 

Und wir bieten Ihnen kostenlose Nacharbeit, falls dies nicht der Fall sein sollte, wenn wir Ihnen einmal die Zertifizierungsreife nach einem bestandenen Voraudit bestätigt haben. Als erfahrene Zertifizierungsauditoren wissen wir, wovon wir sprechen.

Gerne informieren wir Sie anhand von Beispielen und Referenzen und präsentieren Ihnen unsere Vorgehensweise.

 

Weitere Normen und Systeme

 

Mit uns können Sie weitere Normen und Systeme einführen und zertifizieren lassen, wie zum Beispiel

  • EN / AS 9100:2016 Managementsysteme in Luftfahrt, Raumfahrt und Verteidigung
  • EN/ AS 9120:2016 Managementsysteme für Distributoren in Luftfahrt, Raumfahrt und Verteidigung
  • ISO 14001 Umweltmanagementsysteme
  • ISO 45001 (neu) Arbeitssicherheitssysteme
  • EASA Part – 145 Maintenance
  • EASA Part – 21G Produktion
  • EASA Part – 21J Design
  • EASA Part M/G und F